Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Was ist eine Faszientherapie? Faszientherapie - Spiel mit dem GewebeFaszientherapie - Spiel mit dem Gewebe

 

Faszientherapie ist eine Arbeit am Körper in verschiedenen Muskel-Bindegewebsketten. Durch einseitige oder falsche Bewegungen können die einzelnen Schichten dieses Gewebes nicht mehr optimal gleiten und bilden Querverbindungen, daraus resultiert eine Veränderung der natürlichen Struktur. In der Folge entstehen Bewegungseinschränkungen und Schmerzen.

 

 Wie kann Ihnen Faszientherapie helfen schmerzfrei zu werden und sich besser zu fühlen?

Abschalten und wohlfühlenAbschalten und wohlfühlen

Über manuelle und instrumentbasierte Techniken kann der Körper angeregt werden die Spannung zu reduzieren. Durch das Ausstreichen der Muskel-Bindegewebszüge wird die Durchblutung verbessert und durch die erhöhte Versorgung der betroffenen Gebiete der Heilungsprozess beschleunigt. Diese Befreiung resultiert in einer Linderung von körperlichen Schmerzen, einer Wiederherstellung der Leistungsfähigkeit und steigert das Wohlbefinden.

Eingesetzte instrumentbasierte Techniken:

  • Schröpfen (Schröpfmassage) aus der Traditionellen Chinesischen Medizin 
  • Gua Sha (Schaben) aus der Traditionellen Chinesischen Medizin 
  • Flossing (Kompressionstherapie)
  • Vibrationsmassage 

 Vibrationsmassage mit dem Hypervolt in der FaszientherapieVibrationsmassage mit dem Hypervolt in der Faszientherapie

 

Für wen ist eine Faszientherapie geeignet?

  • Personen mit Verspannungen, Bewegungseinschränkungen oder Schmerzen
  • Personen oder Sportler mit akuten oder nicht ausgeheilten Verletzungen
  • Sportler zur Verbesserung der Regeneration und zur Verletzungsprävention 
  • Personen, die eine Massage bevorzugen, die gleichzeitig wohltuend und effektiv ist 

 

 Faszien-TapingFaszien-Taping - Individualität für freie BewegungFaszien-Taping - Individualität für freie Bewegung

 

Faszien-Taping kann allein oder in Kombination mit einer Faszientherapie angewendet werden. Bei dieser Art des Tapings werden entlang der Muskel-Bindegewebsketten oder an verletzten, schmerzenden oder eingeschränkten Gelenken und Muskeln Klebestreifen aufgebracht.

Das Tape hat über das Gehirn eine schmerzlindernde Wirkung und erhöht direkt die Beweglichkeit. Eingesetzt zur Haltungsverbesserung kann das Tape eine sofortige Erleichterung und Leistungssteigerung im Alltag und beim Sport darstellen. Es eignet sich außerdem zum Beispiel zur Nachbehandlung von Narben.

In Kombination mit einer Faszientherapie kann das Tape den Effekt der Behandlung verlängern und erhalten. Zusätzlich zum Taping wird mit Wärme- und Kältebehandlung gearbeitet um die Wirkung zu maximieren.

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?